Organe

Die gemeinnützige Gerhard Manfred Rokossa Stiftung hat zwei Organe, die treuhänderisch die Verantwortung für die Stiftung, ihr gemeinnütziges Handeln und ihr Vermögen (mithin auch die stiftungseigenen Unternehmen) tragen: den Vorstand und den Stiftungsrat. In der Praxis tagen Stiftungsvorstand und Stiftungsrat regelmäßig gemeinsam und entscheiden möglichst im Konsens und im Sinne des Stifterwillens. Werden Mitglieder der Stiftungsorgane ihrer treuhänderischen Verantwortung grob fahrlässig oder gar vorsätzlich nicht gerecht, haften sie auch persönlich. Die beiden Stiftungsorgane haben unterschiedliche Aufgaben und Pflichten. Dabei haben sie neben Satzung und Gesetzen insbesondere den Stifterwillen zu berücksichtigen. Dies wird durch die Stiftungsaufsichtsbehörde überwacht, der die Stiftung regelmäßig Bericht zu erstatten hat. Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte der Stiftung. Dazu gehört die Entscheidung über die Verwendung der Stiftungsfördermittel für gemeinnützige Zwecke. Der Stiftungsrat berät und überwacht den Stiftungsvorstand, er entscheidet auch über die Wahl und Wiederwahl von Vorstandsmitgliedern und wirkt bei besonders gewichtigen Entscheidungen der Stiftung mit, die über die laufende Stiftungsgeschäftsführung hinausgehen.

Stiftungsorgane

Verantwortung ist die Pflicht und Aufgabe, die eigenen Möglichkeiten einzusetzen, um gute „Antworten“ auf Herausforderungen zu geben.

Ulrike Rokossa, Vorsitzende des Stiftungsrates

Ulrike Rokossa hat in Osnabrück Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Steuern und Finanzen studiert und 1994 erfolgreich als Dipl.Kauffrau beendet. Seit 1995 ist sie bei der Spartherm Feuerungstechnik für die Themen Finanzen, Personal und allgemeine Verwaltung zuständig. Mit den Jahren kamen weitere Gesellschaften dazu, die Spartherm-Gruppe war geboren. Das Aufgabengebiet von Ulrike Rokossa erstreckt sich inzwischen über alle Gesellschaften. Im Jahre 1996 heiratete sie den Firmengründer Gerhard Manfred Rokossa; seitdem leiten sie die Geschicke des Unternehmens gemeinsam. Als sich das Ehepaar für den Weg der Stiftung entschieden hat, übernahm sie den Posten der Stiftungsrats-Vorsitzenden.

Ulrike Rokossa, Vorsitzende des Stiftungsrates

Petra Siebert-Pönninghaus, Stiftungsrat

Petra Siebert-Pönninghaus ist Steuerberaterin und Fachberaterin für Internationales Steuerrecht. Für den Spartherm-Konzern ist sie seit mehr als 10 Jahren beratend tätig. Daraus entwickelte sich eine langjährige persönliche Beziehung zum Stifter-Ehepaar. Deshalb war es für sie eine Selbstverständlichkeit, der Bitte von Herrn Rokossa nachzukommen, in den Stiftungsrat einzutreten, um dort ihre fachliche Kompetenz in Finanzfragen einzubringen.

Petra Siebert-Pönninghaus, Stiftungsrat

Eduard Kirchhöfer, Stiftungsrat

Eduard Kirchhöfer ist gelernter Kaufmann und seit über 25 Jahren für ein namhaftes Unternehmen im Verkauf für Werkzeugmaschinen tätig. Er unterstützte unter anderem den Aufbau der Produktionsstätte im Hause Spartherm mit der Belieferung von Werkzeugmaschinen. Hierdurch entstand auch eine langjährige Freundschaft zum Gründer. Im Jahre 2013 eröffnete Herr Kirchhöfer einen Fachhandel für Kamine und Kaminzubehör. Er möchte als Mitglied des Stiftungsrates mit seinen Erfahrungen und Fachkenntnissen zur erfolgreichen Erhaltung des Lebenswerkes von Herrn Rokossa beitragen.

Eduard Kirchhöfer, Stiftungsrat

Dr. Volker Schmatloch, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes

Dr. Volker Schmatloch ist Physiker und seit über 20 Jahren in der Branche „Kleinfeuerungen“ tätig. Nach seiner Tätigkeit bei der Eidgenössischen Materialprüfungsanstalt in der Schweiz, wo er zuletzt das Elektrofilter für Holzfeuerstätten entwickelte, wechselte er 2005 als Gesamtentwicklungsleiter zur Firma Spartherm. Durch diese Tätigkeit sowie aufgrund seines Engagements in nationalen und europäischen Verbänden und Normungsgremien ist er ein langjähriger Kenner der Firma und ihres Branchenumfeldes. Diese Erfahrungen möchte er einbringen und damit helfen, die Stiftung langfristig und im Sinne der gemeinnützigen Stiftungsziele erfolgreich zu gestalten.

Fokus

Um den Fortbestand des von ihm Geschaffenen zu sichern, hat sich der Gründer und Visionär entschlossen, eine Stiftung zu gründen.

Stifter

Gerhard Manfred Rokossa wurde am 29.03.1939 im schlesischen Johnsdorf geboren. Als Spätaussiedler erfolgte 1958 die Ausreise nach Deutschland.

Organe

Informieren Sie sich über die Organe der Stiftung und die dahinterstehenden Personen.

Projekte

Hier finden Sie alle Informationen rund um alle Projekte der GMR Stiftung.

Aktuelles

Hier finden Sie diverse Informationen zu aktuellen Themen und Projekten der GMR Stiftung.

Downloads

Hier finden Sie Anträge und weitere Dokumente nach alphabethischer Reihenfolge.